MAN KANN SICH NICHT DIE ELTERN AUSWÄHLEN

VOR DEM HÖREN

I. Hören Sie sich die folgenden Wörter an und tragen Sie sie in die Lücken ein. Beachten Sie die orthografische Korrektheit.


1. Buchstaben 5 .


2. Buchstaben 7 .


3. Buchstaben 13 .


4. Buchstaben 5 .


5. Buchstaben 9 .

II. Schlagen Sie die Bedeutung der unbekannten Wörter im Wörterbuch nach.

III. Hören Sie sich diese Wörter noch einmal an und sprechen Sie sie nach..

IV. Hören Sie sich die folgenden Sätze an und klicken Sie die Wörter an, die die rhythmische Betonung und den Schwerpunkt tragen.


1) Ich kann ihn nicht besonders gut beschreiben .


2) Das mag ich aber nicht .


3) Er darf wegen seiner Gesundheit nichts trinken .

V. Hören Sie sich diese Sätze noch einmal an und sprechen Sie sie nach.

WÄHREND DES HÖRENS

I. Hören Sie den Hörtext. Welche Aussagen entsprechen dem Inhalt des Interviews? Markieren Sie.








II. Hören Sie den Text noch einmal. Markieren Sie die richtige Antwort/die richtigen Antworten auf die folgenden Fragen.


1. Wie sieht der Vater aus?


2. Wie reagiert die Mutter, wenn der Vater besoffen nach Hause kommt?


3. Was meint Heike über die Reaktion der Mutter?


4. Wie benimmt sich der Vater, wenn er Nachtschicht hat?


III. Hören Sie den Text noch einmal. Füllen Sie die Lücken aus. Wählen Sie aus.


Messinstrumente eine Parka manchmal mit Schlips Facharbeiter schmeißt in Ordnung
1. Mein Vater, der ist ... , macht auch ziemlich viel mit.
2. Er trägt Cordhosen oder Nietenhosen und ... .
3. Nur wenn er weg will, dann ... er sich in einen Anzug ... .
4. Mein Vater ist ... bei einer Ölraffinerie.
5. Er hat mir nur erzählt, dass er ... in so einem Raum sitzt und ganz viele ... beobachtet.

NACH DEM HÖREN

Geben Sie schriftlich eine erweiterte Antwort (5–7 Sätze) auf die Frage:
Wie sind die Beziehungen zwischen den Eltern in Heikes Familie?